anaposter_Dokfest Kopie.jpg

Ich bin Anastasia

Regie: Thomas Ladenburger

D 2019, 95 min., Farbe, OmU, FSK: tbc

Der Film erzählt die Geschichte von Oberstleutnant Anastasia Biefang, die bei ihrer Geburt das Geschlecht "männlich" zugewiesen bekam. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Bundeswehr entscheidet sie sich, zukünftig in ihrem gefühlten weiblichen Geschlecht zu leben. Zu ihrem eigenen Erstaunen gibt es nach ihrem Outing als Transgender bei der Bundeswehr keine Karriereeinbussen für sie. Gleich nach ihrer Geschlechtsangleichung zur Frau übernimmt sie das Informationstechnikbataillon im brandenburgischen Storkow. Sie ist die erste Transgender in der Geschichte der Bundeswehr, die diesen Posten bekleidet. Der Film begleitet Anastasia bei ihrem Transitionsprozess zur Frau und verfolgt ihren Dienstantritt als Kommandeurin. Auch ihr neues Bataillon muss sich einer mentalen Transition unterziehen. 

anaposter_Dokfest Kopie.jpg

Ich bin Anastasia

Regie: Thomas Ladenburger

D 2019, 95 min., Farbe, OmU, FSK: tbc

Der Film erzählt die Geschichte von Oberstleutnant Anastasia Biefang, die bei ihrer Geburt das Geschlecht "männlich" zugewiesen bekam. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Bundeswehr entscheidet sie sich, zukünftig in ihrem gefühlten weiblichen Geschlecht zu leben. Zu ihrem eigenen Erstaunen gibt es nach ihrem Outing als Transgender bei der Bundeswehr keine Karriereeinbussen für sie. Gleich nach ihrer Geschlechtsangleichung zur Frau übernimmt sie das Informationstechnikbataillon im brandenburgischen Storkow. Sie ist die erste Transgender in der Geschichte der Bundeswehr, die diesen Posten bekleidet. Der Film begleitet Anastasia bei ihrem Transitionsprozess zur Frau und verfolgt ihren Dienstantritt als Kommandeurin. Auch ihr neues Bataillon muss sich einer mentalen Transition unterziehen. 

Inhalt

Inhalt

Der Film erzählt die Geschichte von Oberstleutnant Anastasia Biefang, die bei ihrer Geburt das Geschlecht "männlich" zugewiesen bekam. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Bundeswehr entscheidet sie sich, zukünftig in ihrem gefühlten weiblichen Geschlecht zu leben. Zu ihrem eigenen Erstaunen gibt es nach ihrem Outing als Transgender bei der Bundeswehr keine Karriereeinbussen für sie. Gleich nach ihrer Geschlechtsangleichung zur Frau übernimmt sie das Informationstechnikbataillon im brandenburgischen Storkow. Sie ist die erste Transgender in der Geschichte der Bundeswehr, die diesen Posten bekleidet. Der Film begleitet Anastasia bei ihrem Transitionsprozess zur Frau und verfolgt ihren Dienstantritt als Kommandeurin. Auch ihr neues Bataillon muss sich einer mentalen Transition unterziehen.

Credits

Stabliste

Produktion, Regie, Kamera: Thomas Ladenburger

Kamera Übergabeappell: Elfi Mikesch, Ralph Netzer

Tonaufnahme: Astrid Menze, Lilly Grote, Bassano Bonelli Bassano, Manuela Schiniá, David Madry, Leo Schulz

Dramaturgie und Montage: Lena Rem

Tonmischung: Ansgar Frerich

Musik: Oli Biehler

 

Pressestimmen

Pressestimmen

 

Biografie

Biografie

Thomas Ladenburger wurde 1975 in Ellwangen/Jagst geboren. Sein Studium führte ihn zuerst an das San Francisco Art Institute, wo er fast zwei Jahre lang im Fachbereich Interdisciplinary Media studierte. Anschliessend folgte die Rückkehr nach Deutschland, wo er 2005 an der Universität der Künste im Studiengang Experimentelle Mediengestaltung seinen Abschluß als Meisterschüler absolvierte. Schon während des Meisterschülerstudiums arbeitete er zwischen 2003 und 2005 als Dozent an der Universität der Künste. Neben zahlreichen freiberuflichen Kamera- und Tonarbeiten für Fernseh- und Kinoproduktionen, produzierte und realisierte er eigene filmische Arbeiten.

 

Langfilme

2010 Al Halqa - Im Kreis der Geschichtenerzähler
Dokumentarfilm, 90 min

2004 Für mich und die Anderen
Paola Beate von Pückler und Ägypten


Kurzfilme

2013 Die Halqa der Shrifa Aicha Benbaha
Dokumentarfilm, 19 min.

2013 Bouia Omar - Bändiger der Dämonen
Dokumentarfilm, 18 min.

2013 Trance und Schlangen - Die Aissawa
Dokumentarfilm, 20 min.

2013 Hassans Gockeltraining
Dokumentarfilm, 10 min.

2013 Mustapha El Hansh - Der junge Magier
Dokumentarfilm, 17 min.

2013 Die Kräutermänner aus der Sahara
Dokumentarfilm, 16 min.

2013 Die Halqa der "Msieh"
Dokumentarfilm, 16 min.

2013 Die Transvestiten
Dokumentarfilm, 11 min.

2013 Die Poesie des Melhoun
Dokumentarfilm, 14 min.

2011 Gedicht über den Platz Djemaa El Fna
Dokumentarfilm, 5 min.

2000 Die Fährfrau
Experimentalvideo, 5min.

2000 Holzschnitt/Filmschnitt
Experimentalfilm, 15 min.

1999 Begegnung in 17 sec.
16mm/SW

1998 San Francisco No.11
16mm S/W, 3 min.

 

Interview

Interview

 

Festivals

Festival Deutschland und Preise

 

Downloads

Downloads

Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (Brautkleid.jpg)Still 1 340 kB
Download this file (Soldaten00001256.jpg)Still 2 128 kB
Download this file (Spiegel-Closeup.jpg)Still 3 254 kB
Download this file (Still_004_00021125.jpg)Still 4 280 kB
Download this file (Still_004_00056243.jpg)Still 6 360 kB
Download this file (Still_004_00100056.jpg)Still 5 441 kB

Jetzt im Kino!!

Jetzt im Kino

 

PREVIEWS

12.08. - 14.08.2019 - KIEL DokFilmSommer