24-02-12_Fossil_Plakat_web.jpg

FOSSIL

Regie: Henning Beckhoff

D, 2023, 94 min., Farbe, FSK 12

Drama über Tagebau, Riesenbagger und noch größere enttäuschte Hoffnungen: Die Zeitenwende wird hier in große Totalen der deutschen Industrie gefasst.

24-02-12_Fossil_Plakat_web.jpg

FOSSIL

Regie: Henning Beckhoff

D, 2023, 94 min., Farbe, FSK 12

Drama über Tagebau, Riesenbagger und noch größere enttäuschte Hoffnungen: Die Zeitenwende wird hier in große Totalen der deutschen Industrie gefasst.

Inhalt

Inhalt

Tagebauarbeiter Michael weigert sich, den bevorstehenden Kohleausstieg zu akzeptieren. Er will keine Veränderung. Denn die Arbeit im Tagebau ist für Michael mehr als nur ein Beruf, und so versucht er, seine Kolleg:innen vom Protest gegen den schnellen Wandel zu überzeugen. Gefangen in seiner Verbissenheit, verliert er jedoch zunehmend den Rückhalt – auch in seiner Familie.

Credits

Stabliste

Regie: Henning Beckhoff

Buch: Bastian Köpf & Henning Beckhoff

Produzent: Jost Hering

Produktionsleitung: Ayla Sophia Franken, Josua Tobias Krüger, Maurice Egen

 

Darsteller*innen: Markus Hering, Ruth Reinecke, Victoria Schulz, Sohel Altan Gol, Godehard Giese

DoP: Sabine Panossian

Szenenbild: Isabelle Siegrist

Kostüm- und Maskenbild: Nina-Sophie Brettschneider

Editorin: Anna Mbyia Katshunga

Sounddesign: Nils Gradlowsky

Musik: Inma Galiot

Casting: Susanne Ritter

Produktion: Jost Hering Filmproduktion 

Koproduktion: HUPE Film Fiktion Produktion, ZDF - Das Kleine Fernsehspiel

Redaktion: Christian Cloos

Förderung: Deutscher Filmförderfonds, Film- und Medien Stiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg

Pressestimmen

Pressestimmen

 

„FOSSIL erzählt von Zeitenwechsel und Generationsproblemen. Die Zukunft kann einem Angst machen, das erzählt FOSSIL gekonnt in langsamen, großen Bildern“

KinoKino

„Beschrieben wird in »Fossil« vor allem der Wandel durch Klimawandel. Was nicht nur als Politikum dargestellt wird, sondern auch als eine Sache, die uns eben betrifft. Und nicht nur uns: auch den Film selbst.“

Junge Welt

„Ein leises Drama – Markus Hering verleiht diesem frustrierten, aber herzensguten Beinahe-Wutbürger in seinem Scheitern die tragische Würde eines Don Quichotte des Tagebaus“

Tagesspiegel

„Wie aus einer anderen Zeit“

Berliner Morgenpost

„Ein ungewöhnlicher Spielfilm“

Frankfurter Rundschau

„Sehr gegenwärtige Milieu- und Charakterstudie“

Dresdner Morgenpost/Dresdner Neueste Nachrichten

„Regisseur Henning Beckhoff setzt nicht auf laute Action, sondern konzentriert sich stattdessen auf die Menschen und die Landschaften der Region“

IndieKino

„Mit seinem dritten Spielfilm ist ihm ein wahrhaft unbequemes Werk gelungen“

Tip

„Herrlich ironische Dramödie im lakonischen Stil eines Kaurismäkis“

Lift Stuttgart

„Mann beißt Bagger“

Zeit online

„FOSSIL hat seine Stärken in der Fotografie“

epd film

„Die sachliche Inszenierung meidet alles Sentimentale und malt realistisch das unausweichliche Verschwinden einer Welt aus – sehenswert!“

filmdienst

 

Biografie

Biografie

Henning Beckhoff, geboren 1991 am Rande des Ruhrgebiets, kam für ein Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg nach Berlin. Sein No-Budget-Film FÜNF DINGE, DIE ICH NICHT VERSTEHE wurde mehrfach ausgezeichnet und von der Filmgalerie 451 ins Kino gebracht. Sein Abschlussfilm OFF SEASON feierte seine Premiere auf der Berlinale, war für den First Steps Award nominiert und gewann den Michael-Ballhaus-Preis. Henning Beckhoff war Teilnehmer der Berlinale Talents, der Drehbuchwerkstatt München und erhielt ein Wim Wenders-Stipendium. Mit seinen Drehbüchern nahm an er der Résidence du Festival de Cannes sowie der Berlinale Script Station teil. Er hat als Jurymitglied die Perspektive Deutsches Kino der Berlinale unterstützt und wurde vom Goethe-Institut in die Villa Kamogawa in Japan eingeladen. Für Henning Beckhoff ist das Filmemachen mit dem Streben nach einem persönlichen Kino verbunden. Es geht ihm um den eigenen Blick, um die präzise Beschreibung von Menschen und Orten. Darauf hat er sich auch bei der Arbeit an seinem Debütfilm FOSSIL konzentriert, der 2023 auf dem Filmfest München mit dem Fipresci-Preis ausgezeichnet wurde.

FILMOGRAFIE (Auswahl)      

2023: Fossil (Spielfilm)

2019: Off Season (Mittellanger Spielfilm)

2018: Fünf Dinge, die ich nicht verstehe (Spielfilm)

2017: Vogelfrei (Kurzfilm)

2017: Fahrt zur Hölle (Kurzfilm)

2015: Männer, Möpse und Motoren (Kurzfilm)

Interview

Interview

Festivals

Festival Deutschland und Preise

Filmfest München 2023 - Weltpremiere - FIPRESCI Preis für den besten Film in der Reihe Neues Deutsches Kino

Filmfestival Cologne - 20.+ 24.10.2023

Ahrenshooper Filmnächte - am 17.11.2023

Exground Filmfest - 17. - 26.11.2023

Kinofest Lünen - 29.11. - 03.12.2023

 

Pressematerial

Pressematerial

Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (Fossil_Plakat_web.jpg)Fossil_Plakat_web.jpg 960 kB
Download this file (Fossil_Still-1.jpg)Fossil_Still-1.jpg 2595 kB
Download this file (Fossil_Still-2.jpg)Fossil_Still-2.jpg 2060 kB
Download this file (Fossil_Still-3.jpg)Fossil_Still-3.jpg 1485 kB
Download this file (Fossil_Still-4.jpg)Fossil_Still-4.jpg 2222 kB
Download this file (Fossil_Still-5.jpg)Fossil_Still-5.jpg 1731 kB
Download this file (Fossil_Still-6.jpg)Fossil_Still-6.jpg 1355 kB

Jetzt im Kino

Jetzt im Kino

 

KINOSTART: 13.06.2024

 

Kinotour:

10.06.2024 BERLIN, KLICK -´17:30

Preview - Einführung mit Wim Wenders

 

13.06.2024 BERLIN, Cosima - 20:00

Premiere mit Cast / Team

 

14.06.2024 LEIPZIG, Passage - 18:45

Gast: Henning Beckhoff

 

16.06.2024 MÜNCHEN, Neues Rottmann - 17:30

Gast: Markus Hering im Gespräch mit Christoph Gröner (Leiter Filmfest München)

 

17.06.2024 DÜSSELDORF, Metropol - 19:00

Gast: Henning Beckhoff

 

19.06.2024 BERLIN, Acud Kino - 19:00

Gast: Jost Hering (Produzent)

 

04.07.2024 GEVELSBERG, Filmriss - 19:30

Gast: Henning Beckhoff

 

05.07.2024 DORTMUND, Schauburg - 18:00

Gast: Henning Beckhoff

 

05.07.2024 MARKTOBERDORF, Filmburg -

Gast: Bastian Köpf

 

07.07.2024 COTTBUS, Obenkino - 18:00 

Gast: Henning Beckhoff

 

06.08.2024 FRANKFURT, Filmmuseum -

Gast: Henning Beckhoff

 

 

Im KINO:

 

AACHEN

13. - 19.06.2024 Apollo

 

BERLIN

am 13.06.2024 Cosima - Premiere mit Cast & Team

13. - 19.06.2024 Acud Kino

13. - 19.06.2024 Brotfabrik

13. - 19.06.2024 Cosima

13. - 19.06.2024 KLICK Kino

13. - 19.06.2024 Tilsiter Lichtspiele

 

COTTBUS

04. - 10.07.2024 Obenkino

07.07.2024 Obenkino - Gast: Henning Beckhoff

 

DORTMUND

04. - 10.07.2024 Schauburg

05.07.2024 Schauburg - Gast: Henning Beckhoff

 

DRESDEN

13. - 19.06.2024 Zentralkino

 

DÜSSELDORF

13. - 19.06.2024 Metropol

17.06.2024 Metropol - Gast: Henning Beckhoff

 

FRANKFURT

am 06.08.2024 Filmmuseum

 

GEVELSBERG

04.07.2024 Filmriss - Gast: Henning Beckhoff

04. - 10.07.2024 Filmriss

 

KIEL

13. - 19.06.2024 Metrokino

 

KORNWESTHEIM

13. - 19.06.2024 Capitol

 

LEIPZIG

am 14.06.2024 Passage Kino - Gast: Henning Beckhoff

14. - 19.06.2024 Passage Kino

 

MARKTOBERDORF

am 05.07.2024 Filmburg - Gast: Bastian Köpf

05. - 09.07.2024 Filmburg

 

MÜNCHEN

13. - 19.06.2024 Neues Rottmann

16.06.2024 Neues Rottmann - Gast: Markus Hering

 

NÜRNBERG

13. - 19.06.2024 Cinecittà

 

SAARBRÜCKEN

13. - 19.06.2024 Filmhaus

 

STUTTGART

13. - 19.06.2024 EM