Plakat Act Klein
https://www.youtube.com/watch?v=**********

ACT! Wer bin ich?

Regie: Rosa von Praunheim

D, 2017,  87 Minuten, Farbe, FSK: TBC

Während ihrer 10-jährigen Tätigkeit an einer Neuköllner Hauptschule beginnt die Lehrerin Maike Plath mit den sogenannten "Problemjugendlichen" Theater zu machen und entdeckt ihre zahlreichen Stärken. Die Arbeit wird zum Erfolg. Als sie vom Schulamt aufgefordert wird, "Dienst nach Vorschrift" zu machen, kündigt sie den Schuldienst und gründet mit zwei anderen Frauen den Verein ACT. Rosa von Praunheim liefert mit Act! Wer bin ich? ein eindrückliches Portrait dieser Arbeit.

Plakat Act Klein
https://www.youtube.com/watch?v=**********

ACT! Wer bin ich?

Regie: Rosa von Praunheim

D, 2017,  87 Minuten, Farbe, FSK: TBC

Während ihrer 10-jährigen Tätigkeit an einer Neuköllner Hauptschule beginnt die Lehrerin Maike Plath mit den sogenannten "Problemjugendlichen" Theater zu machen und entdeckt ihre zahlreichen Stärken. Die Arbeit wird zum Erfolg. Als sie vom Schulamt aufgefordert wird, "Dienst nach Vorschrift" zu machen, kündigt sie den Schuldienst und gründet mit zwei anderen Frauen den Verein ACT. Rosa von Praunheim liefert mit Act! Wer bin ich? ein eindrückliches Portrait dieser Arbeit.

Inhalt

Inhalt

Die Theater-Pädagogin und Lehrerin Maike Plath hat fast 10 Jahre an einer Hauptschule in Neukölln gearbeitet. Normaler Unterricht war dort kaum möglich. Sie fing also an, mit den Jugendlichen stattdessen Theater zu machen und hatte damit Erfolg. Die „problematischen Jugendlichen“ zeigten plötzlich, was sie können und was sie über die Welt denken. Sie fing an ihre Erlebnisse und Konzepte aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Als sie vom Schulamt aufgefordert wurde, "Dienst nach Vorschrift" zu machen, gab Maike Plath nach 17 Jahren Schuldienst ihre Verbeamtung auf und leitet jetzt mit zwei anderen Frauen den Verein ACT. „Als ich mich selbstständig gemacht habe, wollte ich nicht allein im ICE sitzen und jedes Wochenende woanders Lehrveranstaltungen geben. Ich wollte weiter mit Jugendlichen arbeiten und dafür sorgen, dass möglichst viele von ihnen eine Stimme bekommen.“ Mittlerweile arbeitet ein Team von 23 Künstlern und Pädagogen nach ihrem Ansatz in ganz Berlin und gibt bundesweit Weiterbildungen für Lehrkräfte und Künstler. Einige Kinder von damals sind mittlerweile junge Erwachsene und leiten selber Jüngere an. Und jedes Jahr kommen neue dazu...
 
Rosa von Praunheim hat mit seinem Filmteam (Kamera Elfi Mikesch) über viele Monate 2015 /16 eine Stückentwicklung von Maike Plath -  „How long is Paradise“ - am Heimathafen beobachtet.

 

Credits

Stabliste

Buch, Regie, Produktion
Rosa von Praunheim

Kamera
Elfi Mikesch

Kamera und Ton
Thomas Ladenburger, Markus Tiarks, Oliver Sechting

mit
Maike Plath, Christoph Frieß, Josef Attanjaoui, Aylin Rohn, Ali Brown, Moritz Degen, Friederike Faber, Walid Al-Atiyat, Manfred Plath, Irmela Plath, Salma und Hala El-Nasser, Kasimir Noack, Vivian Kroyer, Stefanie López, Berkant Karadag, Arkadas Karabulut, Hussein Eliraqui, Oguz Ilter, Yasmin Kirschner, Harald Christ, Olga Zgiep, Nancy Ortiz, Sinan Özmen, Andreas Denic, Ronnie Mertens, Tahsin Karakas

Regieassistenz
Oliver Sechting

Musik
Moritz Degen, Ali Brown, Tahsin Karakas, Vivian Kroyer, Sebastian Purfürst, Andreas Wolter

Schnitt & Postproduktion
Mike Shephard

Produktionsleitung
Markus Tiarks, Rainer Baumert (rbb)

Herstellungsleitung
Martin Kruppe

Redaktion
Jens Stubenrauch (rbb)

eine Rosa von Praunheim Filmproduktion in Koproduktion mit RBB
gefördert von Medienboard Berlin Brandenburg

 

Pressestimmen

Pressestimmen

 

 

Festivals

Festivals

2017, Achtung Berlin - The New Berlin Film Award

2017, 48 Stunden Neukölln

 

Downloads

Downloads

Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (ACT01.jpg)ACT01.jpg 1245 kB
Download this file (ACT02.jpg)ACT02.jpg 806 kB
Download this file (ACT03.jpg)ACT03.jpg 917 kB
Download this file (ACT04.jpg)ACT04.jpg 1253 kB
Download this file (ACT05.jpg)ACT05.jpg 617 kB
Download this file (ACT06.jpg)ACT06.jpg 1172 kB
Download this file (ACT07.jpg)ACT07.jpg 1334 kB
Download this file (ACT08.jpg)ACT08.jpg 1210 kB

Jetzt im Kino!!

Preview-Kinotour

am 25.04.2017 BERLIN - Achtung Berlin - 21:30 - Filmtheater am Friedrichshain

am 23.05.2017 KIEL - Die Pumpe

am 21.06.2017 BERLIN - 20:30 - Heimathafen Neukölln